Skip to navigation
Product development engineer looking at CAD

Produktentwicklung

Schließen Sie sich den Branchenführern an, indem Sie in additive Fertigung investieren

  • Amazon
  • Disney
  • Microsoft
  • Sonos
  • Google

Rapid Prototyping mit 3D-Druck

Bei der Produktentwicklung geht es darum, schwierige Probleme zu lösen, und zwar mit den Werkzeugen, die dafür zur Verfügung stehen. Die Kombination aus engen Zeitvorgaben und optimistischen Budgets führt oft dazu, dass man Abstriche macht, weniger Risiken aber dafür mehr Kompromisse beim Design eingeht, um ein Produkt zu verwirklichen. Der 3D-Druck ermöglicht Ihnen die schnellere Entwicklung besserer Produkte, indem er die Möglichkeit bietet, funktionale Teile nach Bedarf zu fertigen. Ob Rapid Prototyping zur iterativen Verfeinerung von Entwürfen oder die Herstellung von Brückenwerkzeugen zur schnellen Produktionsaufnahme – der 3D-Druck hilft Ihnen, bessere Produkte schneller zu entwickeln.

Schneller iterieren


Verkürzen Sie Ihren Iterationszyklus, indem Sie sich eine bedarfsgerechte Fertigung zulegen. Verringern Sie die Wartezeiten und die Abhängigkeit von Rapid-Prototyping-Dienstleistern und entlasten Sie Ihre hausinterne Fertigung. Sie können innerhalb weniger Stunden funktionsfähige Teile erstellen, schnell testen und so schnell wie möglich iterieren. Sichern Sie Entwürfe schneller und zuverlässiger als je zuvor.

Intelligenteres Rüsten


Nutzen Sie 3D-Druck für Ihre Werkzeuge und Vorrichtungen, um Ihre Fertigung noch schneller hochzufahren. Stellen Sie Ihre Werkzeuge in einem schlüsselfertigen, automatisierten Arbeitsablauf her und nutzen Sie so Ihre qualifizierten Arbeitskräfte für Teile, die Umsatz bringen. Konstruieren und drucken Sie optimierte, dreidimensionale Werkzeuge und Spannmittel, um Ihren Fertigungsprozess effizienter zu gestalten.

Erweitern Sie das Machbare


3D-Druckteile, die anders nicht herstellen könnten. Stellen Sie Endverbrauchsteile her, die die Anforderungen Ihrer Kunden absolut erfüllen. Ob Einzelstücke oder Kleinserien – nutzen Sie die geometrische Komplexität und die hohe Festigkeit, die Markforged 3D-Drucker Ihnen bieten.

Digital Forge für Rapid Prototyping

Brooks ist auf sensible Produkte spezialisiert, die ein hohes Maß an Präzision erfordern. Durch den 3D-Drucks von Endlos-Carbonfasern eröffnete sich Brooks neue Möglichkeiten für das Rapid Prototyping: Prototypen konnten fast doppelt so schnell und fast zur Hälfte der Kosten hergestellt werden. Entdecken Sie, wie Brooks und über 100 andere Branchenführer mit der Markforged-Plattform beeindruckende Ergebnisse erzielen.

3D printed fixture
Wir können Prototypenteile in eine Besprechung mitnehmen und zeigen, wie die fertigen Teile aussehen können."
– Jeff Cavins, Maschinenbauingenieur, Brooks Automation

Funktionales Rapid Prototyping mit Centor

Centor stellt kundenspezifische Türen für den gewerblichen und privaten Bereich her. Vor dem Start einer Produktserie musste für jede Tür ein Prototyp erstellt werden, der den Nachweis des Konzepts erbrachte. Dabei stellten die eigenen Maschinenbauer die Komponenten in kleinen Stückzahlen her. Dieser Produkt-Prototyping-Prozess war teuer, langsam und führte zu einer uneinheitlichen Qualität.


Durch die Integration des 3D-Drucks in den Arbeitsablauf konnte Centor einen effizienten Rapid Prototyping-Prozess erstellen, der 93 % schneller war und die Kosten um 99 % senkte. Jetzt läuft der 3D-Drucker fast rund um die Uhr, was dem Produktentwicklungsprozess bei Centor einen enormen Schub verleiht und dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, Ressourcen stärker für große Produktionsserien zu nutzen. Das Rapid Prototyping läuft reibungslos, wobei der Schwerpunkt auf der Design-Iteration liegt.


Warum in Markforged 3D-Drucker investieren?

  • Die Verstärkung mit Endlosfasern und der Metall-3D-Druck ermöglichen Ihnen die Herstellung verschiedenster Funktionsteile
  • Durch die erstklassige Teilegenauigkeit bei verschiedenen Geometrien funktionieren Ihre Prototypen und Werkzeuge garantiert schon beim ersten Mal – und auch jedes weitere Mal danach.
  • Nutzung von Eiger, der Softwareplattform von Markforged, um ein digitales Inventar von modifizierten Teilen zu führen.

Hochwertige Anwendungen in der Produktentwicklung

  • Funktionale Prototypen
  • Kundenspezifische Endverbrauchsteile
  • Prototypen-, Erstserien- und Produktionswerkzeuge
  • Spannmittel

Passende Inhalte